Weihnachtliches Oratorium

veröffentlicht am 25. November 2013

Die Thomaskantorei lädt ein zu einem großen weihnachtlichen Konzert. Auf dem Programm stehen zwei Jugendwerke von Felix Mendelssohn Bartholdy, die Choralkantate „Vom Himmel hoch“ und das „Magnificat“ sowie das Oratorium „Der Stern von Bethlehem“ von Josef Gabriel Rheinberger.

Mendelssohn hat nach dem Studium der Werke Johann Sebastian Bachs im Alter von 13 Jahren innerhalb von 12 Tagen das Magnificat komponiert, welches deutliche Anklänge an das Bachsche Vorbild aufweist. Das Magnificat Mendelssohns wurde dann auch eine Erstaufführung in Hamburg. Auf seiner Italienreise 1831 vollendet Felix in Rom „Luthers Weihnachtslied ‚Vom Himmel hoch‘“, angeregt durch ein Büchlein mit Luthers Liedern, welches ihm sein Freund mit auf die Italienreise gab. Das „Weihnachtsoratorium“, „Der Stern von Bethlehem“ von Rheinberger, ein großes symphonisches Werk , schildert in poetischen Worten adventliche Erwartung der Natur und der Menschen, Verkündigung des Engels, Anbetung der Hirten, der Weg der Weisen und ihre Huldigung, die Mutter Maria an der Krippe und schließlich die dankbare Freude erfüllter Hoffnung. Die Musiksprache steht ganz in der Tradition der Romantik.