„unterwegs + bleiben“ – Buß- und Bettag der Evangelischen Jungend

veröffentlicht am 10. November 2015

Büßen und Beten sind nicht besonders angesagt? – Denkste! Heute hat das nur nichts mehr mit Geißeln und wunden Knien zu tun. Am Mittwoch, den 18. November 2015 treffen sich in ganz Hamburg Hunderte von Jugendlichen an 13 Standorten. Dort finden von morgens bis nachmittags Andachten, Gottesdienste und Workshops zum Thema „unterwegs + bleiben“ statt. Es geht um Flucht und Fremdsein, Wurzeln und Heimat. Auf kreative Weise nähern sich die teilnehmenden Jugendlichen ihren Fragen, ohne mit einfachen Antworten abgespeist zu werden. Das eigene Fühlen und Erleben dient nicht zuletzt der durchaus vielschichtigen Auseinanderersetzung mit dem bliblischen Auftrag zu Gastfreundschaft und Fremdenfürsorge.

Schülerinnen und Schüler können sich für diesen Tag beurlauben lassen. Tests und Arbeiten sollen an diesem Tag nicht geschrieben werden. Darüber sind alle Rektoren in Süderelbe informiert. Formulare zum beantragen der Schulbefreiung verschickt Janina Pfaffner nach einer verbindlichen Anmeldung (zu richten an j.pfaffner@ejse.de).

Komm mit nach Heimfeld! Sei dabei!