Totensonntag auf dem Fischbeker Friedhof

veröffentlicht am 19. November 2013

Gemeinschaftsgrab der Cornelius-Kirche

Gott wird abwischen alle Tränen

Die Ev.-Luth. Cornelius-Kirchengemeinde lädt ein zu einer Andacht am Totensonntag, dem 24. November um 14:00 Uhr auf dem Fischbeker Friedhof am Scheideholzweg.
Im Rahmen dieser Andacht werden die Namen aller Verstorbenen verlesen, die im zu Ende gehenden Kirchenjahr von der Fischbeker Kirchengemeinde aus auf diesem oder einem anderen Friedhof beigesetzt wurden. Weitere Namen für das Totengedächtnis können Pastor Janke gemeinsam mit dem Sterbedatum bis Freitag, 22.11.2013 18:00 Uhr mitgeteilt werden (Telefon: 701 87 27).
Seit vielen Jahrzehnten wird diese Andacht musikalisch begleitet von dem Posaunenchor der Thomas-Kirchengemeinde aus Hamburg-Neuwiedenthal.

Der Totensonntag im November wird auch Ewigkeitssonntag genannt. Viele Menschen nehmen sich am Totensonntag Zeit für die Erinnerung an verstorbene Angehörige, die Gräber werden mit Blumen oder Gestecken geschmückt. Mit diesem Tag des Innehaltens, der Trauer und der Hoffnung schließt sich der Jahreskreis, ehe mit dem ersten Advent ein neues Kirchenjahr beginnt.

Das Nachdenken über Tod und Leben, Zeit und Ewigkeit ist im Kirchenjahr mit dem Ewigkeitssonntag verbunden. Neben dem Andenken an die Gestorbenen ermutigt die Evangelische Kirche am Ewigkeitssonntag in vielen Gottesdiensten zu einem bewussteren Umgang mit der Lebenszeit, die den Menschen und allen Geschöpfen gegeben ist.

24.11.2013
10:00 Gottesdienst Cornelius-Kirche
Dritte Meile 1
Predigt Pastor Janke

14:00 Uhr Andacht Fischbeker Friedhof
Scheideholzweg
Gestaltung Pastor Janke

15:00 Uhr Andacht auf dem Heidefriedhof
Pastorin Lindenlaub-Borck, Pastor Sach

Weitere Informationen:
www.friedhof.cornelius-kirche.de