Johannespassion

veröffentlicht am 11. März 2013

23. März um 18:00 Uhr in der Cornelius-Kirche in Fischbek

Seit einem guten Jahrzehnt sind wir im Süderelberaum in der glücklichen Lage, im Frühjahr anspruchsvolle Passionskonzerte aufzuführen. Zwei Werke Johann Sebastian Bachs spielen dabei eine zentrale Rolle: die Passionsmusiken nach Matthäus und Johannes. Aber auch die h-moll-Messe war bereits zweimal bei uns zu hören.

Am 23. März um 18 Uhr ist es wieder so weit: Die sich allmählich formierende Kantorei Süderelbe, begleitet durch das ebenfalls im Entstehen begriffene Projektorchester „Ensemble Dritte Meile“ und hochkarätige Solisten (Susanna Proskura, Sopran; Jan Kehrberger, Countertenor; Thomas streit, Christusworte und Guido Ruland, Arien und Pilatus) geben in der Fischbeker Cornelius-Kirche die Johannespassion.

Diese einem Schafstall nachempfundene Kirche von kühlem architektonischen Charme hat sich mittlerweile zu einem Geheimtipp unter Musikliebhabern entwickelt – großen Ensembles bietet sie genügend Platz und verfügt über eine hervorragende Akustik.

Lassen Sie sich durch das überwältigende Werk des Leipziger Thomaskantors mit dem mächtigen Eingangschor „Herr, unser Herrscher“ (ein Schöpfungspsalm, durch dessen Verwendung Bach auf die Parallelität der Anfänge des Buches Genesis und des vierten Evangeliums verweist) in die Karwoche hineinführen!

Der Eintritt ist frei; um eine großzügige Spende wird gebeten.