Europäischer Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

veröffentlicht am 19. Januar 2014

Die Initiative „Gedenken in Süderelbe“ lädt zum Europäischen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am Montag, 27. Januar.

Wir versammeln uns um 17.00 Uhr an der Gedenktafel vor dem Bürgeramt, um der 500 jüdischen Frauen aus dem KZ-Außenlager Neugraben zu gedenken. Anschließend gehen wir zum Störtebeker Weg 62, wo der bereits Anfang Juni verlegte Stolperstein für den politisch verfolgten Georg Schmidt offiziell gewürdigt wird. Danach treffen wir uns um 18.00 Uhr im Gemeindezentrum der Katholischen Heilig Kreuz Gemeinde, An der Falkenbek. Hier werden Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Süderelbe ein Zeitzeugengespräch mit dem Sohn von Georg Schmidt führen, und wir werden mehr über das tragische Schicksal seines Vaters erfahren.

Die Veranstaltungen wurden vorbereitet von Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Süderelbe und ihrem Geschichtslehrer und engagierten Menschen aus der Heilig-Kreuz Kirchengemeinde und der Michaelis-Kirchengemeinde Neugraben.