Die Welle der Hilfsbereitschaft ist groß

veröffentlicht am 19. September 2015

Bereits gestern sind die ersten Flüchtlinge eingetroffen und auch heute füllt sich die Erstaufnahmeeinrichtung weiter und weiter.

Neben dem Deutschen Roten Kreuz, welches die Einrichtung leitet, sind viele ehrenamtliche Helfer_innen vor Ort, nehmen Spenden entgegen und kümmern sich um alles was getan werden muss.

Weil die Welle der Hilfsbereitschaft auch leicht zu groß werden kann, weil die Lagerkapazitäten für Sachspenden begrenzt sind, schauen Sie bitte immer auf die Website www.infischbek.de, dort werden die jeweils aktuellen Bedarfe veröffentlicht oder tragen Sie sich dort in den E-Mail-Verteiler ein, so bleiben Sie auf dem Laufenden.