Die Cornelius-Kirche ist offen

veröffentlicht am 17. Januar 2014

Fischbek. Nach den Feiertagen ist die Cornelius-Kirche in Fischbek seit Anfang Januar wieder regelmäßig geöffnet, montags – freitags von 9 bis ca. 18 Uhr. Dies ist eine wunderbare Möglichkeit, die große Kirche einmal ganz für sich allein zu haben. Da darf man einfach eintreten und den großen Raum und die Stille genießen, kann sich in die Bank setzen, Gott sein Herz öffnen und auch selbst hinein blicken. Dann und wann hört man von draußen einige Geräusche – aber sie klingen so, als wären sie ganz weit fort. So ist es auch mit vielem anderen, in der Kirche ist es plötzlich ganz weit fort, und anderes steigt in Gedanken auf.

Natürlich kann man überall beten und nachdenken und die Gedanken fließen lassen, aber in der leeren Kirche geht es ganz besonders gut. Das muss man einfach mal ausprobieren und kennen lernen, dann kommt man gern immer wieder.

Wer mag kann etwas in das Gästebuch schreiben oder am Altar in der Bibel blättern oder am Kerzenbecken ein Licht anzünden.

Ein Glück, dass vor 50 Jahren diese wunderschöne Kirche mitten in unser Fischbek gestellt wurde, dafür können wir gar nicht dankbar genug sein. Dankbar sind wir aber auch für unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, die die Aufgabe übernommen haben, jeden Abend die Kirche wieder abzuschließen.