Die Cornelius-Gärtnerin

veröffentlicht am 28. April 2012

Wer kümmert sich eigentlich um die Blumenbeete der Cornelius-Gemeinde?

Seit bald 10 Jahren sorgt sich darum unsere Cornelius-Gärtnerin Vera Borchers. Nahezu täglich, an sieben Tagen in der Woche pflanzt und gießt und jätet und gestaltet sie die Beete und Rabatten auf unserem großen Grundstück – und das kann man sehen! Alles blüht und gedeiht, dass es eine Pracht und eine Freude für die vielen Menschen ist, die zum Haus Gottes kommen. Das Grundstück ist das Erste, was man sieht, und jedem Besucher vermittelt sich auf den ersten Blick der Eindruck: Hier herrscht Freundlichkeit, hier gibt es viele bunte Farben, und jeder ahnt: Dort wo man sich um die Blumen kümmert, dort kümmert man sich auch um die Menschen.

Und häufig ist dann auch Frau Borchers die erste Ansprechpartnerin, die alle Menschen, Jung und Alt freundlich begrüßt und ihnen das Gefühl vermittelt: Tritt ein, hier bist Du herzlich willkommen!

So zeigt sich, dass die Arbeit an den Gartenanlagen zugleich ein großer Dienst für die Menschen ist und ein wertvoller Beitrag für den Auftrag, den wir als Kirchengemeinde in unserem Stadtteil haben.

All dies leistet Vera Borchers als ehrenamtliche Mitarbeiterin, und wir können ihr nicht dankbar genug sein. Aber auch wenn sie keinen finanziellen Lohn für ihren Dienst wünscht und erhält, sieht man ihr an, dass sie doch nicht leer ausgeht: Die Arbeit im Garten, in welchem die Cornelius-Kirche steht, erfüllt sie mit großer und tiefer Zufriedenheit und Freude.

Gleichwohl muss auch dies einmal öffentlich gesagt und geschrieben werden:

Liebe Frau Borchers!
Im Namen der ganzen Cornelius-Kirchengemeinde und des Kirchenvorstandes danke ich Ihnen für Ihre Treue und Ihren unschätzbaren Dienst.

Ihr Pastor Gerhard Janke