Baum der Hoffnung

veröffentlicht am 29. September 2011

Erntedank in Moorburg

MOORBURG – Moorburger Jugendliche hatten bei ihrer Konfirmation (Mai 2011) Geld für einen „Baum der Hoffnung“ gesammelt. Sie wollten zeigen, dass man die Hoffnung nicht aufgeben soll. Wer sich einsetze und Solidarität zeige, werde die Früchte der Hoffnung ernten. Dabei dachten die Jungen und Mädchen im Mai sowohl an die Opfer der Katastrophe in Japan als auch an die Zukunft Moorburgs. Nun soll es soweit sein. Gemeinsam mit Pastorin Anja Blös und der Moorburger Kantorei feiern sieben Jungen und Mädchen am Sonntag, 2. Oktober, um 10 Uhr in der St. Maria Magdalena Kirche zu Moorburg den Erntedankgottesdienst. Anschließend wird der Baum gepflanzt.